Fine-Art Print

oder auch: Kunstdruck

 

Fine-Art Print ist, was wir uns im Wohn- oder einem anderen Zimmer an die Wand hängen – alternativ zu einem Fernseher. In unserem Fall mit dem Unterschied, dass das Bild dazu ganz und gar selbst geschaffen sein kann. Das Foto von einem Frosch kurz vor der Umwandlung zu einem Prinz, die Macroaufnahme eines Zungenkusses oder einfach nur ein Familienfoto mit fast allen Familienmitgliedern außer dem Fotografen. Was immer dir in den Sinn kommt, wenn man es digitalisieren kann, können wir daraus deinen eigenen Kunstdruck anfertigen.

Keilrahmen- und Canvas-Drucke

 

Der Klassiker ist ein Druck auf sog. Canvas auf einen Keilrahmen, ähnlich wie man es von Ölgemälden kennt, manchmal mit, manchmal ohne einen weiteren Rahmen drumherum.
Das Motiv kann dabei eine Fotografie, gephotoshopt oder auch nicht, oder die Digitalisierung eines gemalten Bildes sein. Text schickt sich zwar nicht unbedingt auf einem Fine-Art Print – aber auch da sind wir ohne Vorbehalte.
Es gibt außerdem Bilddatenbanken, die gegen Gebühr eine Reihe von Klassikern bereithalten.

Die digitale Vorlage drucken wir schließlich direkt auf das Canvas, ein leinenartiges Gewebe mit hoher Zugfestigkeit und einer für dieses Gewebe typischen Struktur. Anschließend befestigen wir das Canvas auf einem Holzrahmen, der mit kleinen Keilen gesperrt wird und das Canvas gleichmäßig spannt.

Das Ergebnis ist ein Bild in fast beliebiger Größe – begrenzt nur durch die Breite unseres Druckers von 160 cm – das durch seine strukturierte Oberfläche sehr viel stimmungsvoller wirkt, als ein Druck auf glattem Papier oder Folie.

Andere Rahmen

 

Natürlich kann auch ein anderer Rahmen das Bild zieren. Das Format des Drucks ist individuell anpassbar, so dass auch Rahmen vom Flohmarkt wieder mit einem Bild versehen und zu neuer Pracht gelangen können. Den Keilrahmen passen wir in dem Fall dem äußeren Rahmen an oder bringen das Canvas direkt in den Rahmen ein.